Skip to main content

Naturpark Habichtswald - Nordhessen

Neukonzeption des Wegenetzes im Naturpark Habichtswald

Der Naturpark grenzt im Westen Kassels an den Bergpark mit dem Weltkulturerbe Bergpark und Wasserspiele. Hier weist die Naturparkverwaltung kurze Rundwege zur Naherholung und für Touristen aus. Der Hessisch Waldeckische Gebirgsverein betreut das Netz überregionaler Fernwege und Hauptwanderwege.

Die Aufgabe

Einzelne Trassen im Naturpark Habichtswald sind mehrfach belegt, was zur Unübersichtlichkeit beiträgt. Das Wegenetz sollte reduziert werden. Die die Wegeverläufe waren zu digitalisieren. Ein Leitwanderweg mit Berücksichtigung markanter Naturschönheiten und Sehenswürdigkeiten war als neue Hauptattraktion des Gebietes zu entwickeln. Dieser Weg sollte als Prädikatsweg zertifiziert und somit touristisch vermarktbar sein.

Unsere Leistung

  1. Analyse der bestehenden Wege:
    TrailCon analysierte gemeinsam mit Verantwortlichen des Naturparks und des örtlichen Wandervereins die Wege im Projektgebiet. Das Wegenetz war im Laufe der Zeit sehr engmaschig geworden. Bis zu elf Wege verliefen auf einzelnen Trassen parallel.
  2. Entwickeln eines neuen Wegenetzes:
    Entsprechend der Wegequalität, des Naturerlebnisses, der Anbindung an Gastronomie, den ÖPNV und der Wanderparkplätze und natürlich der Beliebtheit wurden die bestehenden Wege priorisiert. Mit Hilfe des Natursportplaners, der die digitalen Wegeverläufe darstellt, konnte dann ein neues, ausgedünntes Netz mit Wegen hoher Priorität entwickelt werden. Verzichtbare Wege haben wir aus dem Wegenetz gestrichen. Diese werden vor Ort demarkiert.
  3. Bereitstellen von Arbeitsunterlagen für die Demarkierung vor Ort:
    Dazu haben wir Kartenausschnitte erstellt, die jeden einzeln zu demarkierenden Weg komplett zeigen nebst Angaben zum jeweiligen Markierungszeichen und der entsprechenden Weglänge.
  4. Bestandserfassung des zukünftigen Prädikatsweges:
    Anhand des Kriterienkatalogs für Qualitätswege Wanderbares Deutschland haben wir den Weg ausgewertet und eine Dokumentation erstellt, die als Bestandserfassung für die Zertifizierung dient.

Fazit

Das Wegenetz im Naturpark Habichtswald ist durch die Verringerung und digitale Erfassung der Routen übersichtlicher und nutzerfreundlicher geworden mit positiven Effekten für die touristische Vermarktung.